Hallo zusammen,

am 21.09.19 findet unser nächster Arbeisteinsatz in Rachlau statt.

Hauptaufgabe wird es sein, die Wege von überhängenden Ästen zu befreien. Deswegen bitte wir darum geeignetes Werkzeug, wie Astscheren zum Eigengebrauch.

 

Petri Heil 

Der Vorstand

01Endlich war es soweit, unser jährliches Jugendangelcamp startete am Freitag, den 30.08. nachmittags.
Mit großen Erwartungen und viel Elan kamen 15 Kinder und Jugendliche der Jugendgruppe des
ASV 92 Großpostwitz/ Obergurig an die Talsperre Rachlau, um ein paar schöne und hoffentlich
erfolgreiche Stunden am Wasser zu verbringen.

02Die Sonne meinte es an diesem Wochenende sehr gut – zu gut. Bei Temperaturen von 30 Grad und mehr kamen wir alle mächtig ins Schwitzen und auch den Fischen schien das etwas zu warm zu sein. An den ausgebrachten Grundangeln tat sich zunächst nichts. Wir konnten dafür sehr viele ganz kleine Fische in Ufernähe beobachten.

Schnell wurde auf die Stippangeln umgeschwenkt und nun klappte es gleich viel besser. Plötzen, Bleie und auch etliche Barsche konnten auf diese Weise gefangen werden.

Paul und Sebastian (unsere alten Hasen) gaben den jüngeren dabei viele nützliche Tipps und Hinweise. Wer wollte, konnte sich von den beiden die Technik des Drop Shot-Angelns erklären lassen und natürlich auch selbst ausprobieren. Auch dabei gingen etliche Barsche ans Band.

Nach dem leckeren Abendbrot, welches uns Carsten auf dem Grill zubereitete, ging es bis in die Dunkelheit unverdrossen weiter. An einem gemütlichen Lagerfeuer klang der Abend dann aus.

03Die Temperaturen kühlten kaum ab und so änderte sich an der Beißlust der Fische auch am kommenden Morgen nicht viel.
Das Stippangeln war diesmal mit Abstand die erfolgreichste Methode.
Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde noch bis in den Vormittag geangelt und obwohl sich kein Karpfen oder Zander
hatte sehen lassen, war es dennoch insgesamt ein schönes Erlebnis.

Wir danken allen Helfern und Betreuern, die dieses schöne Wochenende ermöglicht haben und freuen uns bereits auf´s nächste Mal.

 

 

 

Petri Heil!

Jörg Szewczyk

Unter diesem Motto hatte sich die Jugendgruppe des ASV ´92 Großpostwitz/ Obergurig für dieses Jahr vorgenommen, ein Jugendangeln an der Elbe durchzuführen. Wir wussten, dass das Angeln an so einem großen Fluss ganz andere Anforderungen an uns stellt, als wir dies von unseren heimischen Gewässern kennen und gewohnt sind. Deshalb waren wir sehr froh, dass sich der Angelverein Stadt Pirna e.V im Rahmen des Projektes „Jugend gemeinsam“ des Anglerverbandes Elbflorenz bereit erklärte, uns mit dieser Form des Angelns vertraut zu machen. Nachdem der Termin feststand galt es die Vorbereitungen zu treffen. Dank vieler guter Hinweise aus Pirna konnten wir unser Gerät zusammenstellen und unsere Köder auswählen. Die Spannung wuchs mit jedem Tag.

Am 22.06. war es dann so weit. Bei bestem Wetter ging es mit viel Gepäck und großen Erwartungen zur Elbe an einen wunderschönen Uferabschnitt mit Blick auf die alte Elbbrücke. Allein die herrliche Kulisse war schon die Reise wert.

Unsere Angelfreunde aus Pirna erwarteten uns bereits. 11 Kinder aus Pirna und 13 Kinder aus Großpostwitz waren eine richtig gute Truppe.

Der Jugendwart Jens Langwisch führte uns zunächst noch einmal in die Besonderheiten des Elbeangelns ein und erklärte uns insbesondere die hier vorkommenden Fischarten, welche in unseren heimischen Gewässern nicht anzutreffen sind.

Die Kinder und Jugendlichen aus Pirna waren bereits aktiv am Wasser und deshalb wollten auch unsere Jungs (wir suchen immer noch Mädchen) nun keine Zeit mehr verlieren. Schnell wurden die Angelstellen ausgesucht, die Ruten aufgebaut und los ging es.

Sowohl mit der Stippangel im ruhigen Randbereich als auch mit der Grund- oder schweren Feederangel in der Strömung wurde geangelt.

Sehr schnell waren die ersten Fische am Haken. Vorwiegend waren dies Schwarzmund-Grundeln. Wir erfuhren, dass dieser kleine Fisch ursprünglich nicht in der Elbe vorkam, sondern aus der Region am Schwarzen Meer stammt. In den letzten Jahren hat er sich sowohl in Nord- und Ostsee als auch in den großen europäischen Flüssen so massiv ausgebreitet, dass er zahlenmäßig inzwischen wohl als eine der stärksten Fischarten gilt. Jens Langwisch erklärte uns die Besonderheiten dieses Fisches, so z.B. die Brustflossen, die wie Saugnäpfe wirken, wodurch die Grundel in der starken Strömung nicht fortgespült werden kann. Bastian konnte sogar mit einem Wurm zwei Grundeln auf einmal fangen.

Wir fingen aber auch noch andere Fischarten. Am interessantesten waren dabei wohl 2 große Nasen, die mit ihrer eigenartigen Kopfform für einiges Staunen sorgten. Rotaugen, Blei und Güster konnten wir ebenfalls überlisten, wodurch das Angeln insgesamt sehr abwechslungsreich war.

Zur Mittagszeit hatten die Pirnaer Angelfreunde den Grill vorbereitet und es gab leckere Bratwürste und Steaks.

Gestärkt und nicht ohne ein gemeinsames Gruppenfoto ging es dann noch mal an die Angeln. Bis 15.00 Uhr konnten wir gemeinsam noch einige Erfahrungen an der Elbe sammeln. Sehr zufrieden und voller neuer Eindrücke traten wir schließlich die Heimreise an.

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Kindern und Jugendlichen und natürlich den Verantwortlichen des Angelvereins Stadt Pirna e.V., insbesondere den Angelfreunden Jens Langwisch und Sven Hamann für die hervorragende Organisation und Betreuung vor Ort bedanken.

Ohne die Hilfe der Angelfreunde wäre unsere Kennenlernreise an die Elbe sicherlich nicht so gut gelungen. Wir haben uns fest vorgenommen, die gemeinsamen Treffen fortzuführen, vielleicht das nächste Mal in der Lausitz.

Wir danken auch dem Anglerverband „Elbflorenz“, der durch sein Projekt „Jugend gemeinsam“ die Organisation und Durchführung auch finanziell unterstützt.

Wir wünschen allen jungen und gestandenen Anglern eine schöne Ferien- und Urlaubszeit und viele schöne Stunden am Wasser.

Petri Heil!

Jugendgruppe des ASV ´92 Großpostwitz/ Obergurig

19 Sep 2019
19:00
Vorstand
21 Sep 2019
08:00
Arbeitseinsatz Rachlau
10 Okt 2019
19:00
Vorstand
  • p1040161
  • p1080150
  • p1080527
  • p1080169
  • p1150901
  • p1100903
  • p1080179
  • p1080176
  • p1080171
  • p1080157
  • p1150878
  • p1070698
  • p1100690
  • p1080147
  • p1070701
  • p1100686
  • p1100730
  • p1080162
  • p1120825
  • p1100903
  • p1080151
  • p1080155
  • p1150916
  • p1120853
  • p1080153
  • p1070701
  • p1080152
  • p1150908
  • p1120810
  • p1150893
  • p1080161
  • p1040822
  • p1150917
  • p1080164
  • p1080178
  • p1080168
  • p1080177
  • p1150905
  • p1080166
  • p1080156
  • p1080163
  • p1100892
  • p1150880
  • p1120812
  • p1100736
  • p1080170
  • p1100683
  • p1080527
  • p1080172
  • p1080154
  • p1150919
  • p1120835
  • p1150915
  • p1040822
  • p1080160
  • p1100892
  • p1040161
  • p1080159
  • p1120818
  • p1080165
  • p1150907
  • p1080180
  • p1150895
  • p1150892
  • p1120837
  • p1080148
  • p1150897
  • p1070698
  • p1150928
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen